Méribel: bestes Skigebiet für Familien (World Snow Awards)

Published on 17 Januar 2017
  • Méribel im Winter 2014/2015

    © JM Gouedard

    Méribel im Winter 2014/2015

    © JM Gouedard

  • Skispaß für die ganze Familie in Méribel

    © David Andre

    Skispaß für die ganze Familie in Méribel

    © David Andre

  • Ski-Kindergarten für die kleinsten Besucher von Méribel

    © Topeaks

    Ski-Kindergarten für die kleinsten Besucher von Méribel

    © Topeaks

  • Spielzone "Yeti Park" - Spaß mit Yooni dem Yeti für die Kids

    © Christian Arnal

    Spielzone "Yeti Park" - Spaß mit Yooni dem Yeti für die Kids

    © Christian Arnal

  • Funslope "Moon Park"

    © David Andre

    Funslope "Moon Park"

    © David Andre

  • Pistenspaß im "Dorf der Inuit"

    © David Andre

    Pistenspaß im "Dorf der Inuit"

    © David Andre

  • Das "Dorf der Inuit" in Méribel

    © Méribel Alpina

    Das "Dorf der Inuit" in Méribel

    © Méribel Alpina

  • Méribel - La Petite Rosière

    © JM Gouedard

    Méribel - La Petite Rosière

    © JM Gouedard

  • Méribel nachts

    © JM Gouedard

    Méribel nachts

    © JM Gouedard

  • Blick auf Méribel bei Nacht

    © JM Goudedard

    Blick auf Méribel bei Nacht

    © JM Goudedard

  • Chalet d'Hadrien

    © Alpes Home

    Chalet d'Hadrien

    © Alpes Home

  • Chalet Spark Méribel - La Renarde

    © John Taylor

    Chalet Spark Méribel - La Renarde

    © John Taylor

Méribel: bestes Skigebiet für Familien (World Snow Awards) Méribel fr

Bei den "World Snow Awards", die im Oktober 2016 in Großbritannien stattfanden, konnte der französische Skiort Méribel einen der begehrten Preise für sich beanspruchen: Méribel wurde als „bestes Skigebiet für Familien“ ausgezeichnet!
Bereits seit 2013 trägt der Skiort in den französischen Alpen das französische Label „Famille Plus“ und hat sich damit einem besonders freundlichen Empfang und besonders umfangreichen Services für Familien verschrieben.
Die Auszeichnung wurde sowohl durch ein Publikumsvoting als auch durch eine Fachjury verliehen und zeugt von der Bereitschaft zu Qualität und Investitionen für einen möglichst perfekten Skiurlaub mit der Familie.

 

Familienguide für Méribel

Das Tourismusbüro von Méribel hat einen eigenen Guide für Familien auf Englisch und Französisch zusammengestellt, der zu allen Themen, die Familien interessieren, einige kurze Informationen bereithält. Bei der Gestaltung wurde an die Interessen der Kleinen gedacht – der gesamte Guide ist rund um das Maskottchen, Schneehase Kenotte, gestaltet.

 

Sicherheit und Spaß für die ganze Familie in Méribel

In Méribel legt man großen Wert darauf, in einer sicheren Umgebung das Skifahren für Groß und Klein unterhaltsam zu gestalten.
Darum wurden viele abwechslungsreiche Themenbereiche entwickelt, wie etwa der Yeti Park, eine Spielzone am Fuß der Anfängerpiste mit Tunneln, einer Eishöhle und vielen lustigen Aktivitäten mit Yooni dem Yeti.
Inmitten der Piste wartet das Dorf der Inuit, wo die gesamte Saison über täglich (außer samstags) ein wechselndes Programm aus Animationen rund um das Volk der Inuit geboten wird (Iglu bauen, Eisfischen,…). Während der Schulferien treffen Sie hier außerdem auf Karine und ihre Schlittenhunde.
Auf der „Piste des Animaux“ (Tierpiste) wartet ein interaktiver Spaziergang durch den Wald für alle, die ihre Ski lieber stehen lassen. Hier lernen Sie bei 10 Minispielen die Fußabdrücke und Schreie verschiedenster Tiere des Waldes näher kennen.
Jugendliche ab 12 sind auf der Rodelbahn „Mission Black Forest“ bestens aufgehoben – hier wartet eine Abfahrt von 4km mit 28 Kurven inmitten des Waldes!

 

Beste Betreuung auch für die Kleinsten

Kinder von 3 bis 5 Jahren nennt man hier in Méribel die „Piou Piou“ („Piepmätzchen“). Sie sollen auf spielerische Weise, begleitet von pädagogisch geschultem Personal der „École du Ski Français“, einen Zugang zum Skifahren finden. Auch die Skischulen ESI Snow Systems, Magic und Ecole Cab 9 bieten in gesicherter Umgebung Kindern von 3 bis 5 Jahren die Möglichkeit, das Skifahren zu erlernen.
Für Kinder unter 18 Monaten bietet das Tourismusbüro von Méribel eine wöchentlich aktualisierte Liste an Babysittern.

 

Anreise ab Österreich

Wer nach Méribel mit dem eigenen PKW fahren möchte, dem bieten sich ab Wien zwei Möglichkeiten - entweder über die A1 und die Schweiz (Zürich-Bern-Genf) oder über die A2 und Italien (Udine-Verona-Mailand-Turin). Für beide Strecken wird eine Fahrzeit von ca. 12 Stunden berechnet.

 

Wir empfehlen hingegen, von den direkten Flugverbindungen nach Lyon zu profitieren. Ab Wien fliegen Sie direkt mit Austrian (Codeshare Flüge mit Air France) oder mit easyJet nach Lyon. Insbesondere bei easyJet finden Sie auch kurzfristig noch Flüge zum Schnäppchentarif! Die Weiterreise ins Skigebiet lässt sich zwar auch öffentlich bewerkstelligen, wir empfehlen aber für Familien mit viel Gepäck und kleineren Kindern für mehr Komfort einen Mietwagen. Mit dem Auto gelangen Sie von Lyon in etwas über 2 Stunden nach Méribel.

 

Eine weitere Möglichkeit, mit dem Flugzeug anzureisen, sind die Direktflüge von Wien nach Genf. Auch von Genf aus gelangen Sie mit dem Auto in nur ca. 2 Stunden nach Méribel.

 

Alle französischen Skistationen verfügen über ein umfangreiches Angebot an Leihski und Leihausrüstung, sodass Sie nur Ihre Skibekleidung einpacken müssen.

 

Wir hoffen, Sie und Ihre Liebsten bald einmal in Méribel begrüßen zu dürfen und wünschen "Ski heil"!

Weitere Informationen

Related videos