Le Mans - viel mehr als "nur" ein 24h-Rennen...

Published on 15 Mai 2013
  • 24-Stunden-Rennen am Circuit du Mans, der Rennstrecke von Le Mans

    24-Stunden-Rennen am Circuit du Mans, der Rennstrecke von Le Mans

    © Ville du Mans Gilles Moussé

  • Le Mans- Cité Plantagenêt

    Le Mans- Cité Plantagenêt

    © Ville du Mans Gilles Moussé

  • Nacht der Chimären

    Nacht der Chimären

    © Ville du Mans Gilles Moussé

Le Mans - viel mehr als "nur" ein 24h-Rennen... Le Mans fr

…auch wenn das natürlich den Höhepunkt im alljährlichen Veranstaltungskalender darstellt, und das schon seit 1906. Allerdings finden noch weitere Rennsport-Großereignisse auf dem legendären „Circuit du Mans“ statt. So pilgern weiterhin jahrein-jahraus Zehntausende ins französische Mekka des Motorsports und Millionen andere verfolgen die Rennen in den Medien.

Aber Le Mans, das sind eben nicht nur heulende Boliden. Da wäre etwa die sehenswerte Altstadt, „Cité Plantagênet“ genannt, die sich alljährlich während des Festivals „Die Nacht der Chimären“ in eine Symphonie aus Licht und Musik verwandelt. In Juli und August beginnen dort nach Einbruch der Dunkelheit zum Staunen der verdutzten Flaneure seltsame Silhouetten ihr Spiel auf den Fassaden der schönsten Monumente. Die Historie der Stadt wird aufs Neue lebendig. Sechs herausragende Monumente bieten den Rahmen für die feenhafte Szenerie. Auf dem Programm: musizierende Engel in der Apsis der Kathedrale, eine gespenstische „weiße Dame“ in der mittelalterlichsten aller Gassen von Le Mans, ein Bankett im Hof des Konservatoriums und eine phantastische Defilee auf der besterhaltenen romanischen Mauer Europas.

Dass die Stadt an der Sarthe nicht nur ein Herz für den Motorsport hat, sondern auch für die Natur, beweist die „Arche de la Nature“, nur 10 Minuten vom Zentrum entfernt, gleich neben der Abtei von Epau. Auf 450 Hektar Fläche umfasst diese „Arche“ die wichtigsten Landschaftsformen der Region. Das Gelände ist durchgehend für Publikum zugänglich. Im Jahr 2013 öffnet das „Haus des Waldes“ in der Stadt seine Pforten, um auch diesen Naturraum seinen Besuchern näher zu bringen.

Wer ein ereignisreiches Wochenende in Le Mans, nur eine Bahnstunde von Paris entfernt, plant, dem sei eine charmante Bleibe im Herzen der Altstadt empfohlen: das Logis Saint-Flaceau. Es nimmt die gesamte zweite Etage einer Kanoniker-Herberge aus dem 16. Jahrhundert ein. Von seiner Terrasse vor einer keltisch-romanischen Mauer und einer versteckten Therme unter der gegenüberliegenden Häuserzeile sowie der Neustadt im Hintergrund lässt es sich trefflich darüber meditieren, wie sehr sich die Zeiten verändert haben, seitdem hier der erste Stein gesetzt wurde. Der „hängende“ Garten vertieft noch das meditative Ambiente dieser Oase der Stille!
Informationen: Tel.: +33 (0)2 43 24 85 09 – contact@logissaintflaceau.com

Weitere Informationen

Sehenswert