Korsika im Frühling - ein wahres Outdoor-Paradies

Published on 04 April 2013
  • Porto Vecchio, Korsika

    Porto Vecchio, Korsika

    © Atout France/Maurice Subervie

  • Wanderer, der die Aussicht auf das Cap Corse genießt

    Wanderer, der die Aussicht auf das Cap Corse genießt

    © Atout France/Palomba Robert

  • Piana, im Golf von Porto gelegen, gilt als eines der "schönsten Dörfer Frankreichs"

    Piana, im Golf von Porto gelegen, gilt als eines der "schönsten Dörfer Frankreichs"

    © Atout France/Robert Palomba

  • Aregno, Kinder beim Stand-Up-Paddling

    Aregno, Kinder beim Stand-Up-Paddling

    © Atout France/Robert Palomba

Korsika im Frühling - ein wahres Outdoor-Paradies Ajaccio fr

Oben grüßen schneebedeckte Gipfel, unten blüht bereits die Macchia: Der Frühling auf Korsika ist die ideale Zeit zum Wandern, Radfahren und Besichtigen, zum Genießen und Relaxen. Die Badesaison beginnt bereits Mitte Mai und endet erst im Oktober! Der Eindruck faszinierender Schönheit beginnt schon mit der Annäherung, wenn dieses „Gebirge im Meer“ in weiter Ferne im Flugzeugfenster auftaucht.

Auf der Insel unterwegs, findet die Faszination angesichts der vielen Freizeitaktivitäten  ihre Fortsetzung: ausgeschilderte Wanderwege bieten sportliche Herausforderungen auf unterschiedlichem Niveau. Dabei steht der geradezu mythische Fernwanderweg GR20 an allererster Stelle. Seine Trasse, die allerdings dem erfahrenen Tourengänger vorbehalten bleibt, führt über 200 Kilometer von Calenzana im Norden nach Conca im Süden der Insel, vorbei am mächtigen Haupt des Monte Cinto (2.710 m). Technisch etwas weniger anspruchsvoll sind Wege wie der Mare e Monti und der Mare a Mare und daher einem breiteren Publikum zugänglich. Weiters eröffnen mehrere Via Ferrata, mit Stahlseilen und Eisenleitern gesicherte Parcours in den Felsen, völlig neue Perspektiven.

Mountainbiker finden auch ihr Paradies: sportliche oder familiäre Strecken, hunderte von Waldwegen, Wanderwegen und kleine Straßen können ganzjährig befahren werden.
Anfang Juni können Sportbegeisterte sogar die Tour de France bestaunen, die dieses Jahr zum ersten Mal auf Korsika beginnt!

1000 km Küste laden nach der Anstrengung zum Relaxen ein: verschwiegene Badebuchten im Westen bis zu weitläufigen feinsandigen Stränden im Osten, von Palmen gesäumte Golfs bis zum farbenfrohen Kieselstrand.

Eine Korsika-Reise kann mannigfaltige Schwerpunkte haben: Natur, Sport, Kultur… Aber keineswegs dürfen die korsischen Spezialitäten fehlen! Diese offenbaren sich am besten auf den „Routes du Sens“ (Routen der Sinne) und den „Routes du Vin“ (Weinstraßen), die zielsicher zu den lokalen Spezialitäten wie Figatellu (Leberwurst), Coppa (Vorderrippenstück), Lonzu (Schweinefilet), Salamu (Wurst) oder dem beliebten Käse  Brocciu führen. Ein Festival für Augen, Nase und Gaumen.

Rhomberg bietet Aktionspreise für Genießer

Damit sich auch die Haushaltskasse erholen kann bietet Korsika-Experte Rhomberg im Mai und Juni eine Reihe ausgewählter Frühlingsangebote zu günstigen Preisen:
Eine Woche in der Ferienwohnung Le Home mit Flug gibt es bereits ab 398 Euro, im 4*-Hotel Eden Park mit Halbpension, Mietwagen und Flug ab 998 € pro Person, im Feriendorf „Zum Störrischen Esel“ inkl. Flug und erweiterter Halbpension bereits ab 834 Euro/Woche.

Fliegen Sie jetzt ganz bequem mit Fly NIKI jeden Sonntag ab Wien, Salzburg und Memmingen in nur einer Stunde auf die Insel im Mittelmeer.

Korsikakatalog-Bestellung und Buchung unter www.rhomberg-reisen.com oder unter der Servicehotline 05572/22420-52.