Ideen für Ihre Paris-Reise im Frühling

Published on 19 Februar 2014
  • © M.N.H.N - Francois GRANDIN

    © M.N.H.N - Francois GRANDIN

  • Der Parc zoologique de Paris aus der Vogelperspektive

    © Artefactory BTuA AJOA

    Der Parc zoologique de Paris aus der Vogelperspektive

    © Artefactory BTuA AJOA

  • Musée Picasso im Hotel Salé

    © Béatrice Hatala

    Musée Picasso im Hotel Salé

    © Béatrice Hatala

  • Kioskstand "Choux d'enfer" nahe des Eiffelturms in Paris

    © Pierre Monetta

    Kioskstand "Choux d'enfer" nahe des Eiffelturms in Paris

    © Pierre Monetta

Ideen für Ihre Paris-Reise im Frühling Paris fr

Wiedereröffnung des Musée Picasso im Juni 2014 in Paris

Das 1985 eröffnete Museum im Stadtpalais Hôtel Salé im Marais-Viertel, das im August 2009 zwecks Umbauarbeiten geschlossen wurde, wird im Juni 2014 nach Ausbau von 2.000 m² neuer Ausstellungsfläche wieder eröffnet.

Auch der Gartenbereich wird umgestaltet und ein neues Café soll für Entspannung nach der Besichtigung sorgen. Chronologisch wird hier auf die verschiedenen Stile Pablo Picassos aufmerksam gemacht: Von der Tintenzeichnung über die Blau- und Rosa-Perioden bis hin zu seinen Skulpturen.

Anreise:

Musée Picasso Paris
5 rue de Thorigny
75003 Paris

Métro:
M1: Station Saint-Paul
M8: Saint-Sébastien-Froissart oder Chemin Vert
 
Buslinien:
20 – 29 – 65 – 75 – 69 – 96

Wiedereröffnung des Zoologischen Parks von Paris

Im Jahr 2011 wurde der damals noch als "Zoo de Vincennes" bekannte "Parc zoologique de Paris" für großzügige Renovierungsarbeiten geschlossen. Am 12. April 2014 öffnet der Pariser Zoo nun wieder seine Pforten.

Die neuen Gehege stehen ganz im Zeichen von Artenvielfalt und zeigen die Tierarten in ihrem natürlichen Lebensraum. Die großen Zonen sind fünf Gebieten nachempfunden: Patagonien (Südamerika), Sahelzone, Europa, Amazonasgebiet und Madagascar. Insgesamt werden über 1000 Tiere und 179 verschiedene Spezies zu sehen sein, darunter auch streng geschützte Arten. Tickets kosten zwischen € 14 und € 22, für Kinder unter 3 Jahren ist der Eintritt kostenlos.

Anreise:

Métro:
M8: Porte Dorée
M1: Château de Vincennes

Bus:
46, 86 und 325 (Haltestelle: Parc Zoologique)

Straßenbahn: Porte Dorée, Linie T3

Kulinarische Leckerbissen - süße Köstlichkeiten für zwischendurch

Seit Ende Jänner kann man unweit des Eiffelturms am Kiosk "Choux d'enfer" im wahrsten Sinne des Wortes höllisch gute Windbeutel verkosten. Der Pariser Spitzenkoch Alain Ducasse bürgt mit seinen drei sterngekrönten Restaurants für Qualität und steckt hinter dem Projekt. Der Kiosk selbst überzeugt neben den köstlichen Kreationen (süß und salzig!) mit einem frischen Design.

Auf Naschkatzen warten hier fünf Sorten süßer Leckerbissen (Schokolade, Karamell mit Salzbutter, Vanille, Kaffee und Zitrusfürchte), einige salzige Variationen mit Comté-Käse und Espelette-Pfeffer sowie die unwiderstehlichen Windbeutel mit Hagelzucker.

Standort: Ecke Rue Jean Rey und Quai Branly, 75015 Paris

Métro:
M6: Bir-Hakeim

Schnellbahnstation RER Champ de Mars-Tour Eiffel

Sehenswert

In der Nähe