Französische Spitzengastronomie - die neuen Sternerestaurants des Guide MICHELIN

Published on 04 Februar 2016
  • Restaurant Alain Ducasse au Plaza Athénée

    Restaurant Alain Ducasse au Plaza Athénée

    © Pierre Monetta

  • Restaurant Alain Ducasse au Plaza Athénée

    Restaurant Alain Ducasse au Plaza Athénée

    © Pierre Monetta

  • Sternekoch & Spitzengastronom Alain Ducasse

    Sternekoch & Spitzengastronom Alain Ducasse

    © Mikael Vojinovic

  • Amuse gueule

    Amuse gueule

    © Atout France/Cédric Helsly

  • Schokoladendessert

    Schokoladendessert

    © Atout France/Cédric Helsly

Französische Spitzengastronomie - die neuen Sternerestaurants des Guide MICHELIN

Der bekannte Restaurantführer Guide MICHELIN gilt für viele Feinschmecker als der Maßstab schlechthin, wenn es darum geht, Spitzengastronomie entsprechend zu würdigen. Alljährlich sind anonyme Restaurantkritiker in ganz Frankreich unterwegs, um sich durch die Speisekarten der verschiedensten Restaurants zu kosten. Anfang Februar wurde nun der Guide MICHELIN 2016 präsentiert - und die Liste kulinarischer Hotspots in Frankreich um einige Top-Restaurants reicher.

Ein ähnliches Konzept kennt man hier in Österreich auch durch den Restaurantführer Gault Millau, der den besten Restaurants des Landes seine "Hauben" verleiht. Der Guide MICHELIN hingegen zeichnet die Restaurants mit Sternen aus, 1-3 Sterne sind dabei möglich. Erwähnt sei an dieser Stelle auch, dass die Liste ausgezeichneter Restaurants keineswegs immer länger wird - denn erworbene Sterne können auch genauso schnell wieder aberkannt werden, wenn die anonymen Tester bei ihrem Besuch das Niveau des Gebotenen als nicht angemessen empfanden.

Sternerestaurants in Frankreich 2016

Für das Jahr 2016 konnten in Frankreich insgesamt 600 Restaurants zumindest einen Stern erringen (2015 waren es noch 609). Über einen Stern dürfen sich dieses Jahr 492 Restaurants in ganz Frankreich freuen, 82 Restaurants glänzen nun mit 2 Sternen und 26 Restaurants dürfen sich zum elitären Kreis der 3*-Spitzengastronomie zählen.

Zwei Küchenchefs mit 3 Sternen ausgezeichnet

Gleich beide der ab sofort mit 3 Sternen ausgezeichneten Spitzenköche haben als Standort für ihr Restaurant das 8. Arrondissement von Paris gewählt. Es handelt sich um die Chefköche Alain Ducasse, der für sein Restaurant "Alain Ducasse au Plaza Athénée" mit drei MICHELIN-Sternen bedacht wurde, sowie um Christian Le Squer, der in der Küche des "Le Cinq" im Four Seasons Hotel George V die 3 Sterne mit seinem Team erkochte. Somit befinden sich diese Spitzenrestaurants auch noch in zwei der prestigeträchtigsten Pariser Hotels!

Alain Ducasse au Plaza Athénée

Alain Ducasse setzt im herrlichen Saal des Restaurants im Hotel Plaza Athénée, der erst kürzlich vortrefflich renoviert wurde und in neuem Glanz regelrecht erstrahlt, auf eine Küche, in der "Natürlichkeit" eine zentrale Rolle spielt. Ziel ist es, zum "wahren Kern" eines Produktes vorzudringen, die Karte basiert auf der Trilogie von Fisch, Gemüse und Getreidesorten. Vom Produzenten (wie etwa die königliche Hofgärtnerei von Versailles) bis zum Koch steht die Wertschätzung der Zutaten im Vordergrund und technische Virtuosität scheint der Suche nach exzellentem Geschmack weichen zu müssen - hier wird die Quintessenz der Spitzengastronomie zelebriert!

Christian Le Squer - Le Cinq

Man schmeckt in den Gerichten von Christian Le Squer stets den Bezug zu seiner Heimatregion, der Bretagne, was sich vor allem in seinen vorzüglichen Fischgerichten widerspiegelt. Mit herausragendem Fachwissen zeigt sich bei Le Squer ein seltenes Wissen über Zubereitungsmethoden und Produkte, von denen er nur die besten auswählt. Bei dieser hohen Kochkunst vergisst man das Hier und Jetzt, um sich völlig den Geschmäckern hinzugeben... ganz große Klasse!

Die elegante Ausstattung des Restaurants "Le Cinq" im Four Seasons Hotel George V wurde vom Grand Trianon in Versailles inspiriert und vom Architekten Pierre-Yves Rochon neu interpretiert: Gold-, Grau- une Elfenbeintöne dominieren, hohe Säulen und aufwändige Blumenarrangements sowie das sanfte Licht des im Innenhof liegenden Gartens sorgen für die perfekte Atmosphäre.

10 neue 2*-Restaurants, davon 5 in Paris

Neben den beiden Neuzugängen unter den 3*-Restaurants hat sich auch im Bereich von 2 MICHELIN-Sternen ganz schön viel in der französischen Hauptstadt getan. Hier ist die vollständige Liste der neuen 2*-Restaurants und ihrer Küchenchefs in Frankreich:

  • Paris (7. Arrondissement): Sylvestre (Sylvestre Wahid)
  • Paris (8. Arrondissement): Le Gabriel (Jérôme Banctel)
  • Paris (8. Arrondissement): Le Grand Restaurant (Jean-François Piège)
  • Paris (16. Arrondissement): L’Abeille (Christophe Moret)
  • Paris (16. Arrondissment): Histoires (Mathieu Pacaud)
  • Bordeaux (Aquitanien): La Grande Maison (Joël Robuchon)
  • Colmar (Elsass): JY’S (Jean-Yves Schillinger)
  • Megève (Rhône-Alpes): 1920 (Julien Gatillon)
  • Mougins (Riviera-Côte d'Azur): Paloma (Nicolas Decherchi)
  • Wingen-sur-Moder (Elsass): Villa René Lalique (Jean-Georges Klein)

Sie haben jetzt richtig Appetit auf mehr bekommen? Nutzen Sie doch Ihre nächste Reise nach Frankreich und genießen Sie die exquisite Küche in einem der ausgzeichneten Restaurants! Die gesamte Liste aller ausgezeichneten Restaurants können Sie dem aktuellen Guide MICHELIN entnehmen, den Sie online bestellen können. Außerdem können Sie den Guide völlig kostenlos als mobile App herunterladen (Android und iOS).

Auch abseits der Spitzengastronomie hat Frankreich kulinarisch viel zu bieten - informieren Sie sich über die französische Gastronomie!