Frankreich lädt zum Schlemmen ein - die 5. „Fête de la Gastonomie“

Published on 15 Juli 2015
Frankreich lädt zum Schlemmen ein - die 5. „Fête de la Gastonomie“

Bereits zum vierten Mal wird mit der "Fête de la Gastronomie" die französische Küche geehrt. Unter dem Motto „Liebe zum Savoir-Faire“
finden vom 26. bis zum 28. September 2014 innerhalb wie außerhalb von
Frankreich zahlreiche Veranstaltungen statt, die unter dem Banner
französischer Delikatessen die Kultur und Identität Frankreichs
präsentieren und auszeichnen.

Nicht umsonst wurde die französische Küche von der UNESCO als immaterielles Kulturgut
anerkannt, handelt es sich hierbei doch genauso um eine Regionen
übergreifende Tradition wie um eine ständig im Wandel begriffene Sparte
französischer Kultur und nicht zuletzt um ein Aushängeschild seines
Savoir-Faire. Milliarden-Umsätze und Millionen Angestellte im
Gastronomie-Sektor bezeugen zudem die wirtschaftliche Zugkraft dieser
Branche. Die „Fête de la Gastronomie“ spiegelt diese Bedeutung wider und
versammelt nicht nur Akteure aus dem gastronomischen Bereich, sondern
Vertreter aller Branchen, von der Landwirtschaft über Bildung, Tourismus
und Kultur bis hin zu kommunalen Trägern. Ziel ist es, den Blick auf
diesen wichtigen Teil französischer Kultur zu schärfen, die Vernetzung
voranzutreiben sowie den strukturellen Bedürfnissen und
Herausforderungen vor allem kleiner gastronomischer Betriebe gerecht zu
werden.

Guillaume Gomez, Küchenchef im Elyséepalast und Schirmherr der
Veranstaltungsreihe sieht in der „Fête de la Gastronomie“ ein Fest der
Sinne und ein Fest des Austauschs: „Gastronomie führt zusammen. Sie
beruhigt und umschließt. Sie verdient es, dass wir sie feiern, alle
zusammen.“ Und der Erfolg gibt ihm recht: 2013 fanden im Rahmen der
„Fête de la Gastronomie“ 7.650 Veranstaltungen statt, davon 103
außerhalb von Frankreich, 230.000 Fachleute nahmen teil und bedienten
insgesamt über eine Million Besucher. Die Fête de la Gastronomie ist also nicht nur ein Event, sondern ein wahrer Motor für den gesamten Sektor.

Auch wenn der Fokus der „Fête de la Gastronomie“ auf französischer
Koch- und Esskultur liegt, so ist sein Anliegen ebenfalls ein
europäisches. Seit dem Jahr 2013 setzt sich das Europaparlament
verstärkt für eine wirtschaftliche und kulturelle Aufwertung der europäischen Küche(n)
ein. Ziel der Initiative ist es, Kenntnisse über Ernährung und Kochen
auf globaler Ebene zu vertiefen und den kulinarischen Wissensaustausch
zu fördern um die europäische Bevölkerung für die Vielfalt und Qualität
von Nahrungsmitteln zu sensibilisieren. In diesem Sinne ist die „Fête de
la Gastronomie“, die die verschiedenen regionalen kulinarischen Akzente
des Landes präsentiert, nicht nur ein französisches Fest, sondern ein
Miniaturbild europäischer Vielfalt.

Nach dem Erfolg der letzten Jahre, wird der Aufruf „Tous au restaurant/Alle
in die Restaurants“ auch dieses Jahr wieder erfolgen: Nach der Devise
„Ihr Gast ist unser Gast“ speist pro zahlendem Gast ein Begleiter in
allen teilnehmenden Restaurants gratis!
Weitere Informationen zur Fête de la Gastronomie und eine Übersicht
aller Veranstaltungen finden Sie in der angehängten englischsprachigen
Pressemappe sowie unter:
www.fete-gastronomie.fr