Alpe d'Huez als European Best Ski Resort 2017 ausgezeichnet

Published on 12 Januar 2017
  • Alpe d'Huez - Skiresort in den französichen Alpen

    © L. Salino / Alpe d'Huez Tourisme

    Alpe d'Huez - Skiresort in den französichen Alpen

    © L. Salino / Alpe d'Huez Tourisme

  • Alpe d'Huez - Piste "La Sarenne" im Skiresort in den französichen Alpen

    © L. Salino / Alpe d'Huez Tourisme

    Alpe d'Huez - Piste "La Sarenne" im Skiresort in den französichen Alpen

    © L. Salino / Alpe d'Huez Tourisme

  • Alpe d'Huez - Skifahren in den französischen Alpen

    © L. Salino / Alpe d'Huez Tourisme

    Alpe d'Huez - Skifahren in den französischen Alpen

    © L. Salino / Alpe d'Huez Tourisme

  • Alpe d'Huez - Skigebiet in den Alpen in frankreich

    © L. Salino / Alpe d'Huez Tourisme

    Alpe d'Huez - Skigebiet in den Alpen in frankreich

    © L. Salino / Alpe d'Huez Tourisme

  • Après Ski & Veranstaltungen in Alpe d'Huez

    © L. Salino / Alpe d'Huez Tourisme

    Après Ski & Veranstaltungen in Alpe d'Huez

    © L. Salino / Alpe d'Huez Tourisme

Alpe d'Huez als European Best Ski Resort 2017 ausgezeichnet Alpe d'Huez fr

Pünktlich zum 80-jährigen Geburtstag konnte der bekannte  französische Wintersportort Alpe d'Huez den begehrten Preis als "European Best Ski Resort 2017" (organisiert von European Best Destination) einheimsen. Der Preis wurde in einer feierlichen Zeremonie bereits am 17. Dezember 2016 in Brüssel verliehen.

 

François Badjily, der Direktor des Tourismusbüros von Alpe d'Huez fasst die Grundstimmung im Skiort so zusammen: "Der Tourismus ist gewissermaßen ein 'Teamsport' und nur gemeinsam können wir Bestleistungen erzielen! Dieser Preis, der noch vor Beginn der Schulferien eintrifft, bestärkt uns darin, unser Angebot weiterhin konstant zu verbessern."

 

Am großen Voting von European Best Destination nahmen mehr als 58.000 Personen aus 92 Ländern zwischen 5. und 15. Dezember 2016 teil. Mit insgesamt 9.550 Stimmen Vorsprung konnte sich Alpe d'Huez den ersten Platz sichern. Auf den weiteren Rängen folgen La Plagne und Courchevel (zwei weitere französische Wintersportorte), sowie Kitzbühel und Gstaad (Schweiz).

 

In Alpe d'Huez will man sich aber keineswegs auf den Lorbeeren ausruhen: Etwa € 350 Millionen sollen in den nächsten 5 Jahren in die Infrastruktur des Skigebietes investiert werden und es damit zu einem der modernsten der Welt machen. Das Projekt gilt als eines der größten Entwicklungsprojekte in Europa. Neben einem vergrößerten, völlig umgestalteten Skigebiet, soll auch der Ort um eine Fußgängerzone erweitert und allgemein das Ortsbild verschönert werden. Zusätzlich werden neue Unterkünfte für Touristen geschaffen.

 

Anreise ab Österreich

 

Von Österreich gelangen Sie mit einem bequemen Direktflug nach Lyon - sowohl Air France (in Kooperation mit Austrian Airlines) als auch easyJet bieten eine direkte Flugverbindung ab Wien an.

 

Am Flughafen von Lyon können Sie direkt mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV bis Grenoble weiterreisen. Die Fahrzeit beträgt etwa eine Stunde und Tickets können schon vorab online auf www.voyages-sncf.com gebucht werden (Preis pro Person zwischen € 16,50 und € 32,00 im Jänner 2017). In Grenoble werden dann Shuttlebusse in die verschiedensten Skigebiete angeboten, darunter auch Alpe d'Huez (Fahrplan 2017). Die Shuttlebusse fahren direkt vor dem Bahnhof weg. Ein Hin- und Retour-Ticket kostet pro Person € 31.

 

Sehenswert