Air France mit neuen Kabinen in allen Reiseklassen auf der Langstrecke

Published on 23 Februar 2015
  • © Air France

  • Logo Air France

    Logo Air France

    © Air France

Air France mit neuen Kabinen in allen Reiseklassen auf der Langstrecke

Im Juni 2014 weihte Air France auf der Strecke Paris-New York die erste Boeing 777 mit ihren neuen Kabinen ein.

Die Fluggäste konnten zum ersten Mal vom komplett erneuerten Economy-Sitz mit mehr Beinfreiheit, neuen Sitzpolstern, weicheren Kopfstützen und größeren Klapptischen profitieren.
In der Premium Economy-Klasse, die 40 Prozent mehr Platz als in der Economy-Klasse bietet, verbessert sich das Angebot dank noch komfortableren Sitzen und mehrfach verstellbaren Fußstützen.
Reisende in der Business-Klasse konnten ein besonderes, neues Produkt entdecken, mit einem neuen  Liegesitz und direktem Zugang zum Gang von allen Plätzen.

Die neuen Kabinen werden schrittweise auf 44 Boeing 777, dem Herz der Air France-Langstreckenflotte, eingebaut. Sie sind derzeit auf Flügen nach New York JFK, Singapur, Jakarta, Tokio-Haneda, Shanghai und Sao Paulo verfügbar, schrittweise folgen neue Destinationen.

Als weitere Etappe der Aufwertung des Langstreckenangebots wird seit September 2014 eine neue, exklusive La Première-Suite schrittweise auf 19 Boeing 777-300 von Air France eingeführt.

Weitere Informationen